Druckvoraussetzungen

Was ist, wenn der Druck zu niedrig ist?

Bei einem Fliessdruck ab 2,5 bar kann die Anlage dennoch betrieben werden, indem der Beregnungsvorgang über ein spezielles Programm in zwei Abschnitte aufgeteilt wird.

Auf der Hinfahrt werden die beiden Seiten des Hufschlages beregnet.
Nach automatischer Umschaltung wird auf der Rückfahrt die Mitte beregnet.

Um die gesamte Fläche 1 x zu beregnen, sind also 2 Fahrten von je 8 - 10 Minuten Dauer notwendig.

Reithallenberegnung

Firma Egon Schöppler

Birkach 5

D-91611 Lehrberg

Tel. 09803 / 911 588

Fax 09803 / 911 589

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wissenswertes

Regenwassernutzung

Die Verwendung von Regenwasser zur Hallenberegnung ist ökologisch sinnvoll und erspart Kosten. Durch die großen Dachflächen kann genügend Regenwasser gesammelt werden um den ganzjährigen Bedarf zu decken.